Montag, 14. April 2014

Rezension Wächterin der Träume von Kathryn Smith

ACHTUNG! SPOILER! BAND 2!!

Autor: Kathryn Smith
Verlag: PAN
Sprache: Deutsch
Broschiert, 363 Seiten

Erster Satz: 
Nebel ist nie eine gute Sache. Seit Jahrzehnten taucht er in Horrorfilmen immer dann auf, wenn Furcht, Spannung und eine gespenstische Atmosphäre erzeugt werden sollen, in der entsetzliche Geschöpfe ihr Unwesen treiben.

Zum Cover:   
Ich finde die Blüten die sich über den Körper der Frau erstrecken einfach total schön. Auch das verschlungene im Titel bei dem W ist total schön. 
Klappentext: 
Mein Name ist Dawn Riley. Eigentlich ist mein Leben ganz normal - zumindest so normal, wie es sein kann, wenn man die Tochter von Morpheus, dem König der Träume, ist....
Eine echte Traumfrau zu sein ist längst nicht so berauschend, wie es sich anhört. Das weiß Dawn nur zu gut. Ihr Freund Noah kommt zwar erstaunlich gut damit klar, dass sie nur zur Hälfte ein Mensch ist, im Traumreich hingegen wird sie genau deswegen angegriffen: Ein Halbblut wie sie dürfte es eigentlich gar nicht geben. Nicht einmal ihr Vater, der König der Träume, kann schließlich verhindern, dass sie vom Rat der Nachtmahre des Verrats angeklagt wird - und die Strafe dafür ist der Tod!
Zum Buch:
Die Geschichte von Dawn geht weiter, endlich ist sie mit Noah zusammen, aber gleich am Anfang geschieht wieder einiges das diese Beziehung ins Wackeln bringt. Es kommt auch zu Bedrohungen aus dem Traumland, da Dawn vor den Rat der Nachtmahre treten muss, wegen einiger Vergehen im Traumland. Was genau passiert, und wie Dawn und Noah damit umgehen, müsst ihr schön selber lesen :)

Fazit:  
Es wird sehr viel erzählt, was im ersten Buch passiert ist, wohl damit die Leute mitkommen, die das nicht gelesen haben; aber wenn man es gelesen hat braucht man diese Wiederholungen nicht unbedingt. Schade finde ich, dass das Ende offen ist, als hätte es noch einen Teil geben sollen, der dann nicht erschienen ist. Ansonsten finde ich ist es eine klasse Fortsetzung von Teil 1.
Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen