Mittwoch, 11. März 2015

Rezension Saviour - Absolute Erlösung von Nadine D'Arachart & Sarah Wedler

ACHTUNG!! BAND 3!!

Autor: Nadine D'Arachart & Sarah Wedler

Verlag: carlsen impress
Sprache: Deutsch
e-book, 450 Seiten


Muss ich haben :)


Erster Satz: 
Nichts auf der Welt ist so unberechenbar wie Feuer.


Zitat:
»Skinner sagt, es gibt ein Wort für dieses Gefühl: Hiraeth. Das ist eine der alten Sprachen und es bedeutet, dass man sich nach einem Zuhause aus der Vergangenheit sehnt. Einem Zuhause, das vergangen ist, verstehst du?«

Klappentext: 
Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei. Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden - genauso wie Cy, die Liebe ihres Lebens. Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei, auch wenn es sich merkwürdig anfühlt, plötzlich von so vielen Gefühlen überschwemmt und beeinflusst zu werden. Ihr Glück währt jedoch nur so lange, bis sie merken, dass Patience im Strudel der vorangegangenen Ereignisse einen weiteren Chip eingepflanzt bekommen hat, der ihre Heilerkräfte direkt auf die neu entstehende Armee ihre Widersacher Darian Leigh überträgt. Und damit geht die letzte Schlacht ums Niemandsland ins große Finale...

Zum Buch:
Jo und Cy haben es endlich geschafft das ihre Chips deaktiviert werden und sie sich nicht mehr fürchten müssen das sie einfach abgeschaltet werden, dabei geht aber einiges schief. Als sie entdecken, dass Patience bei dieser Schlacht ein Chip eingepflanzt wurde, müssen sie sich einen anderen Plan ausdenken. 
Die Schlacht um das Niemandsland geht in das große Finale. Dabei haben sie nicht nur gegen Darian Leigh zu kämpfen, sondern gleich mit einer ganzen Armee.
Wie wird das Ganze ausgehen? Geht ihr Plan auf? Lest selbst :) Es lohnt sich.

Fazit:
Wow, auch hier ist man sofort wieder mitten im Geschehen drin. Wir finden wir keine überflüssigen Wiederholungen, aber daher empfehle ich, auf jeden Fall vorher die anderen Bände zu lesen.

Nachdem bei Jo und Cy der Chip entfernt wurde, ist es faszinierend zu beobachten wie die beiden menschlicher reagieren und wie sie lernen mit bisher unbekannten Emotionen klarzukommen. 
Und nicht nur das, auch die Entwicklung die alle Charaktere durchmachen. 
Patience zum Beispiel, die am Anfang der Reihe doch ziemlich naiv und schüchtern ist, zu einer starken Frau heranwächst, die sich nichts mehr vorschreiben lassen will, was dann wiederum zu Spannungen zwischen Patience und Jo führt.
Oder Jo und Cy wie sie immer menschlicher werden und auch lernen, anderen zu vertrauen.
Auch Charly wächst einem in diesem Band immer mehr ans Herz.

Zusammengefasst, finde ich die gesamte Reihe definitiv lesenswert und hätte sie nur all zu gern als Print-Version im Regal stehen, da die Cover auch einfach so klasse aussehen :)

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen