Montag, 6. April 2015

XXL Neuzugänge - Teil 2

Gestern hatte ich euch ja HIER schon einen Teil des Berges an Neuzugänge genauer vorgestellt


Heute kommen die restlichen Bücher dran :)


Dieses Buch hat sich meine Schwester gleich geschnappt, ich bin gespannt ob ich es ihr dann wieder in die Finger bekomme um es dann zu lesen :D
Klappentext:
Tabitha fühlt sich von allen unverstanden - der Junge, in de sie verliebt ist, ist bereits vergeben und ihre beste Freundin wendet sich einfach von ihr ab. Da entdeckt sie im Internet die Website >Life by Committee<. Endlich hat sie das Gefühl, unter Gleichgesinnten zu sein, denn hier sind alle, genau wie sie, auf der Suche nach einem mutigeren, spannenderen Leben. Anonym vertrauen sich die Mitglieder ihre intimsten Geheimnisse an und erhalten Aufgaben, die sie erfüllen müssen. Doch je mehr Tabitha von sich preisgibt, desto klarer wird ihr, dass >Life by Committee< weder so unschuldig noch so anonym ist, wie es anfangs schien. Und dass ihre Geheimnisse nicht sicher sind...


Dieses Buch hatte ich vor einiger Zeit schon mal entdeckt, und fand den Titel einfach urkomisch. Irgendwie hat es aber den Weg auf meinen Wunschzettel nicht gefunden, aber dafür freue ich mich jetzt um so mehr das es den Weg zu mir gefunden hat :)
Klappentext
Ein irrsinniger Lesetrip - einmal um die halbe Welt und zurück. Die Geschichte eines Fakirs, der in einem Ikea-Schrank auf eine wundersame Reise gerät.
Ayarajmushee Dikku Pradash, charmanter Hochstapler in Turban und Seide sowie Träger eines Schnurrbarts beträchtlicher Größe, fliegt eines Tages aus Indien nach Paris. Er ist von Beruf Fakir und möchte sich bei Ikea ein brandneues Nagelbett zulegen: Model "Likstupiksta", schwedische Kiefer, 15 000 Näge, Farbe: Puma-rot. Kaum am Flughafen angekommen, handelt sich Ayarajmushee Ärger mit einem Taxifahrer ein, verliebt sich im Ikea-Bistro in die schöne Französin Marie, nistet sich über Nacht im Möbellager ein und versteckt sich in einem Ikea-Schrank. Prompt gerät er in diesem Schrank auf eine irrwitzige Reise, die ihn über England, Barcelona, Rom und Tripolis zurück nach Paris führt... 


Folgende Bücher, stammen alle von der Leipziger Buchmesse:

Also dann fange ich mal an:

Klappentext:
"Werde nie erwachsen, Teo" flüsterte sie. Ich habe sie noch fester umarmt und meinen Kopf auf ihr Herz gelegt. So tröstet man Menschen."
Teo ist ein achtjähriger Junge, dessen Familie zerbricht. Seine Eltern stecken in einer schweren Ehekrise, die ältere Schwester, Matilde, reagiert auf ihren Schmerz mit Wut, und Teo versucht, wie Kinder das oft tun, wenn sie überfordert sind, das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Sein neues Lieblingsbuch ist ein Comic über Napoleon. Hatte der nicht einst alle Schlachten gewonnen? Vielleicht sollt er ihn fragen, wie man das macht? Aber Napoleon ist tot... 


Klappentext:
Auch Jacks Kollegen erkennen ihn nicht wieder. Sobald er aus ihrem Blickfeld tritt, ist er vergessen. Als er Zuflucht bei seiner Mutter sucht, droht sie, die Polizei zu rufen, wenn er nicht aufhört, sie zu belästigen. Jack versteht die Welt nicht mehr. Ein Albtraum wird zur Realität. Als er allmählich jegliche Hoffnung auf eine Rückkehr in sein altes Leben aufgegeben hat, lernt er Marie kennen, die wie er eine Vergessene ist. Diese Begegnung gab seinem Dasein eine Wendung, mit der er nicht mehr gerechnet hätte...




Klappentext:
"Man sagt, es gibt vier Diskriminerungsstufen: weiblich, katholisch, Arbeiterkind und vom Land. Jetzt kenne Sie mich - Helene Mierscheid". Mit viel Witz und Elan lässt Mierscheid ihre Jugend in den 80ern Revue passieren. Damals trug man Clogs und Schulterpolster, nähte Bordüren an die Jeans, versuchte sich an der Farrah-Fawcett-Lockenmähne und anderen modischen Auswüchsen. Politisch war man gegen den Krieg und für "ein bisschen Frieden", für "Petting statt Pershing", trug aber gerne Militärparkas - solche Widersprüche gab es mehr. Vom ersten Cluburlaub mit Neckermann und dem Elend der Zahnspange bis zum Ende eines Feinbildes (Franz Josef Strauß stirbt): eine Zeitreise in die 80er mit erschreckend hohem Wiedererkennungseffekt.


Bei diesen beiden Büchern handelt es sich um eine Sammlung von Geschichten von verschiedenen Autoren. Ich bin gespannt.


Das war es dann auch schon mit den Büchern, aber da wir gerade bei der Büchermesse sind, zeige ich euch noch ein paar Goodies :)


Natürlich musste ich beim "Schattenwelt Report" vorbei gucken. Hier fand man einige Autorinnen und deren Bücher. Als wir dort vorbei kamen, bin ich auf Hope Cavendish gestoßen und gleich angesprochen, da ich sie und ihre Bücher schon in einigen Facebook-Gruppen gesehen hatte. Sie war total nett, und hat mir auch gleich noch ein Lesezeichen signiert. Ich habe mich echt gefreut sie getroffen zu haben :)

Das hier fand ich an einem anderen Stand, was ich einfach witzig fand. Der Notizblock wurde gleich in Beschlag genommen als ich nach Hause kam :D Und auch der Tee, zusammen mit dem Kandis und den leckeren Bonbons hat nicht lange überlebt :D

Auch konnte ich einige Postkarten ergattern, die werden dann bald verschickt, beim nächsten Postkartenflashmob :D
Und an paar kommen an die Pinnwand, da sie einfach nur total schön sind.



Kommentare:

  1. 24 Stunden, 24 Autoren habe ich auch hier und es klingt echt cool. Einige der Autorinnen kenne ich - freue ich mich sehr drauf - und andere sind mir vollkommen neu. Aber das ist eine wunderbare Gelegenheit mal den Schreibstil zu testen und so. ♥

    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so geht es mir auch. Bin schon total gespannt darauf, Hatte ja erst überlegt es als Art "Adventskalender-Buch" zu lesen, aber irgendwie ist da ja noch viel zu lange hin :D

      Löschen