Montag, 25. Mai 2015

Rezension Entzückende Häkelmode für Kids von Linda Permann

Autor: Linda Permann

Verlag: Bassermann
Sprache: Deutsch
Gebunden, 160 Seiten

ISBN: 978 - 3809431589


Muss ich haben :)
Leseprobe



Klappentext: 
Zauberhaft und einfach süß.
Unkompliziert zu häkeln und toll zu tragen: Kleine Pullover, Kleider und Höschen begeistern jede Mutter und werden von den Kleinen geliebt. Die farbenfrohen Modelle können in verschiedenen Größen von 0 bis 4 Jahren nachgearbeitet werden. Doch auch Accessoires fürs Outfit oder fürs Kinderzimmer und Spielsachen fehlen in diesem Buch nicht. Tolle Muster sorgen für Abwechslung und die genauen Anleitungen und Häkelschriften machen Häkelanfängerinnen im Nu zu passionierten Nadelkünstlerinnen. 
Fazit:  
Die Zusammenarbeit von Häckelschrift-Entwerferin und Texterin hat genauso gut geklappt wie die von mir (als Vorleserin) und meiner Mutter als Häklerin. Nämlich gar nicht. 

Meiner Meinung nach ist die schriftliche Anleitung verkompliziert, nicht wirklich klar und Schritt für Schritt. Also nicht wirklich für Anfänger geeignet. Auch stimmen die schriftliche Anleitung und die Häkelschrift nicht immer 100% überein ...
Was ich gut fand, war das im Anhang die Häkeltechniken anschaulich erklärt werden, so dass man bei Bedarf dort nachschlagen kann. 

Nach drei "Häkelwerken" haben wir dann aufgegeben. 

Blumen Applikation

Von den angegebenen 8 Blüten, hatten unsere Blumen wie durch Zauberhand entweder 9 oder 10. 
Wenn man die Blütenanzahl außer Acht lässt, kann sich das Ergebnis echt sehen lassen. 
Man kann hier verschiedene Farbkombinationen verwenden, dadurch auch sind sie ideal für Wollreste. 






Sternchenschuhe

Wenn man sie von der richtigen Perspektive betrachtete/fotografiert sehen sie sogar aus wie Schuhe. 
Auch hier hat von Anfang an etwas nicht funktioniert, wir haben dann wacker weitergemacht und hatten gedacht das lässt sich dann schon irgendwie ausbügeln. Es bleibt bei einem Schuh, den zweiten kriegen wir sowieso nie mehr so hin - wir geben auf.

Hier ein anderes Bild dazu :D
Ich finde es schaut etwas aus wie ein misslungener Holzclog.



Klingelball
Schon am Ende der dritten Reihe standen wir wieder vor einem unlösbaren Problem, da wieder die Verbindung von einer Reihe zu anderen nicht wirklich geklappt hat. Uns war es nicht möglich ein sauberes Maschenbild hinzubekommen beim Rundenende.
Ich: "Stech doch irgendwo rein" :D
Mutter: Eine Masche muss frei bleiben, dann muss ich in die nächste und da ist aber Ende."
Ich: Dann lässt du eben keine frei....
Meine Mutter hat dann alle Einstechmöglichkeiten versucht - nicht mit ansprechendem Ergebnis, also erfolglos. 
Danach fing meine Mutter an mit Wolle um sich zu werfen :D

Zusammenfassend, bevor es hier noch eskaliert und wir die Häkelnadel als Waffe einsetzen, haben wir beschlossen das Buch erstmal zur Seite zu legen. Eigentlich wollten wir noch mehrere Teile nachhäkeln, wie die Eule die auf dem Cover zu sehen ist oder auch die Mütze, aber haben dann das Handtuch geworfen. 
Vielleicht hätten wir nur nach der Häkelschrift gehen sollen, wozu mir aber leider die Erfahrung fehlt, vielleicht wäre es dann was geworden. 

Bewertung:

1 Kommentar:

  1. Hallo Jenny,

    schade, wenn es keinen Spaß macht. Dennoch schaue ich mir das Buch mal im Laden an, weil ich für mein Patenkind immer noch süße Sachen zum selbermachen suche.
    Beim Häkeln gibt es ein paar Kniffe, und Häkelschriften kann man auch in jedem Einsteigerbuch nachlesen - vielleicht frustet das Buch weniger, wenn du ein bisschen mehr gehäkelt hast?

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen