Freitag, 29. Mai 2015

Rezension Plötzlich Fee - Herbstnacht von Julie Kagawa


ACHTUNG!! BAND 3!!

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Hardcover, 512 Seiten

Muss ich haben 
Leseprobe

Erster Satz: 
Vor elf Jahren, an meinen sechsten Geburtstag, verschwand mein Vater.


Zitat:
"Aber es gibt noch andere wie Schwarze Männer oder Wiedergänger, deren einziger Lebenszweck darin besteht, die Sterblichen zu ängstigen. Vielleicht sehen wir noch ein paar von ihnen, aber sie werden dich nicht belästigen, solange du keine Angst hast."

Klappentext: 
Wenn Liebe zu Magie wird.

Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Megahn als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr. 

Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...


© Wilhelm Heyne Verlag 
Autorin:
Julie Kagawa
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky. 

Zum Buch:
Als Meghan und Ash wegen ihrer Liebe zueinander aus dem Nimmernie verstoßen werden, heißt das noch lange nicht das sie nun in Ruhe leben könnten. Sie werden von den Handlangen des falschen Eisernen Königs verfolgt, und auch der Kampf im Nimmernie sieht für die Feen nicht gut aus. So bleibt den beiden nichts anderes übrig als ins Nimmernie zurückzukehren, da die gesamte Feenwelt auf dem Spiel steht ...

Fazit:  
Was natürlich nicht außer Acht gelassen werden darf, sind die "Eisernen Feen", da ja unser technischer Fortschritt, sich auf unsere Fantasie und Glauben auswirkt, und damit auch aufs Nimmernie. Ich finde es klasse für uns als Anregung, darüber mal etwas nachzudenken :) 

Es ist schon einige Zeit her das ich Band 1 und Band 2 gelesen hatte, aber man kommt sofort wieder rein und das ohne große Wiederholungen. Meghan ist mir diesmal etwas auf den Keks gegangen, wie Grimalkin (dafür liebe ich ihn :D) mal so treffend zu ihr sagte: "Bitte versuche wenigstens, das Gehirn zu benutzen, das sich irgendwo in deinem Kopf versteckt." 

Dazu muss ich noch sagen, das nicht nur Grimalkin, die sprechende Cat-Sidhe, einen immer wieder mit seinen Sprüchen zum Schmunzeln bringt, sondern auch Puck, vor allem wenn er sich seine Wortgefechte mit dem "Eisbubi" Ash liefert. Einfach herrlich. 

Generell, wie auch in den beiden Bänden vorher, fliegt man nur so durch das Buch, man möchte es auch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich freue mich jetzt schon auf Band 4 und bin froh das es schon hier auf mich wartet und es gleich weitergehen kann.  


Bewertung:
"Ich bin der Teil von dir, den zu akzeptieren du nicht bereit bist. Und solange du mich verleugnest, wirst du dein wahres Potenzial nie begreifen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen