Donnerstag, 17. September 2015

Rezension Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer

Autor: Jodi Picoult und Samantha van Leer

Verlag: Boje Verlag
Sprache: Deutsch
Hardcover, 288 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

ISBN: 978 - 3414823656


Muss ich haben :)
Leseprobe


Erster Satz: 
Es war einmal in einem fernen Land, da lebten ein tapferer König und eine wunderschöne Königin, die liebten einander so sehr, dass die Menschen wohin sie auch kamen alles stehen und liegen ließen, nur um sie vorbeischreiten zu sehen.

Zitat:
"Wenn ich ein Leben außerhalb dieser Geschichte habe, muss es bei den Lesern, deren Gesichter über uns schweben, ebenso sein. Und sie sind nicht zwischen den Buchdeckeln gefangen. Also wo genau sind sie? Und was treiben sie in der Zeit, wenn das Buch geschlossen ist?"

Klappentext:
"Hilf mir" - Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Mädchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und es begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihnen so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Zum Buch:
Delilahs Lieblingsbuch ist ein Märchenbuch für Kinder, bei dem der Protagonist, Prinz Oliver, genau wie sie ohne Vater aufgewachsen ist. So liest sie dieses Buch wieder und wieder und irgendwann fallen ihr Unregelmäßigkeiten im Buch auf. Als dann plötzlich auch noch Oliver zu ihr spricht und Delilah den "richtigen" Oliver kennenlernt suchen die beiden nach einem Weg ihn aus dem Buch zu befreien. Ob ihnen das gelingen wird?
Und gleichzeitig lesen wir die eigentliche Geschichte des Märchenbuchs :)


Fazit:  
Dieses Buch wurde von der Autorin Jodi Picoult zusammen mit ihrer Tochter Samantha van Leer geschrieben. Die Idee zu dem Buch kam den beiden, als die Frage aufkam, was passiert mit den Charakteren, wenn das Buch geschlossen ist. Das erinnert mich daran, wenn man als Kind immer überlegt hat, was den die Stofftiere treiben, wenn man schläft. :) Ich finde die Idee zu der Geschichte einfach klasse. 

Man hält nun also ein Buch in der Hand, in der zwei Geschichten gleichzeitig zu finden sind. Auf der einen Seite finden wir das Märchen über Prinz Oliver, der zu Seraphinas Rettung eilt. Und auf der anderen die Geschichte von Oliver und Delilah. Das ganze wird noch mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet, so das man jederzeit weiß, wo man sich gerade in der Geschichte befindet. Auch die Bilder und Graphiken, die in dem Buch zu finden sind, sind einfach wunderschön.  

Ich fand den Blick hinter die Charaktere, wie sie eigentlich sind einfach faszinierend. Wenn z.B. das stolze Ross in Wirklichkeit von Selbstzweifeln geplagt ist und seinen Hintern zu dick finde, einfach genial. 

Nun zum Schreibstil, hier schlägt definitiv das Jugendbuch durch, es ist einfach gehalten und relativ simpel. Aber dadurch lässt es sich auch sehr schnell lesen, aber ich würde es vor allem jungen Mädchen empfehlen.


Bewertung
"Von einem Happy End kann wohl nicht die Rede sein, wenn ich immer wieder am Anfang lande. Was nach dem Happy End kommt, habe ich nie erlebt."

Kommentare:

  1. ich sollte es endlich mal lesen :)

    Tolle Rezi :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Ich hatte es auch viel zu lange auf dem SuB :D bin froh es endlich befreit zu haben.

      Löschen
  2. Hallo liebe Jenny :)

    Ich bin zum Blogger-Kommentiertag auf deinen Blog aufmerksam geworden - schön hast du es hier! "Mein Herz zwischen den Zeilen" hat mir auch unglaublich gut gefallen!

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Der Kommentiertag hat mich hierher geführt und da ist mir beim Scrollen gleich diese Rezi ins Auge gefallen.
    Auch mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vor allem auch die grafische Gestaltung.
    Deinen Vergleich mit den Kuscheltieren finde ich sehr niedlich ;) Aber Recht hast du!
    LG, Steffi von Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen