Montag, 31. Oktober 2016

Rezension Monster Geek - Die Gefahr in den Wäldern von May Raven

Autor: May Raven


Verlag: Drachenmond
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, 268 Seiten

ISBN: 978 3959912617



Muss ich haben :)

Erster Satz: 
Dieser verdammte Vampir versuchte doch tatsächlich, mir zu entwischen!

Zitat:
"Aber hallo, Mister! Einen Moment blieben mir alle dummen Sprüche im Hals stecken und ich konnte nur starren - oder eben sabbern. Ich war keine Frau, die sich schnell von attraktiven Typen blenden ließ, aber verdammt! Jetzt und hier war ich genau das - ein hormongesteuertes Etwas."

Klappentext:
Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens
45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verbogen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. 

Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen...
Fazit:  
Dieses Buch hatte mich eigentlich schon vor den ersten Kapiteln. Seht euch einfach nur diese Widmung an:
Für alle Tagträumer, Wunschdenker, Drachenreiter und Monsterjäger, die sich mit ihren Romanhelden auf spannende Abenteuer begeben und sich von mutigen Magiern, bunten Einhörnern und schillernden Glitzerstaub verzaubern lassen möchten.
Hört nie auf an euren Träumen festzuhalten, egal wie phantastisch sie auch erscheinen mögen.
Dann sieht man die tollen Titel der verschiedenen Kapitel und die sind einfach schon zum piepen. Als dann Jess, während sie die blutige Katana reinigt, uns erklärt das die Katana nach einem Zeichentrickschneemann, Olaf, benannt ist. Hat sich dieses Buch definitiv in mein Herz geschlichen. Zusammen mit Sir Hamsty, den finde ich einfach nur zu putzig, werde euch aber nicht mehr über ihn verraten :) ihr sollt ihn selbst kennenlernen. 



Es gab so viele tolle Zitate, das ich mich kaum entscheiden konnte, welche in die Rezension kommen. In mein Zitate-Buch sind ein paar neue gekommen :)
Durch den Schreibstil fliegt man nur so durch die Seiten. Es gibt viele actionreiche und spannende Passagen, die sich perfekt mit den ruhigeren abwechseln.

Man fühlt und leidet mit Jess und hat genauso Bauchkribbeln mit ihr. Dieses Buch nimmt einen mit auf eine Achterbahn der Gefühle. Jess ist nicht der typische Charakter, aber genau deswegen hab ich sie sofort in mein Herz geschlossen, sie hat einen an der Klatsche aber auf eine liebenswerte Art und Weise. Und Matej erst, wieso ist dieser Kerl bitte Pfarrer??
Zusammengefasst: Ein Buch, das ihr unbedingt lesen solltet. 


Bewertung:
Seine Miene spiegelte eine Mischung aus tadelnden Lehrer und strengem Aufseher. 

Hm.
Dieses Gesicht mochte ich genauso an ihm, es sah richtig sexy aus. Oder ich hatte einfach nur schmutzige Fantasien und wirklich einen an der Klatsche.

Kommentare:

  1. Huhu Jenny,

    der Roman hat Dich, aber voll erwischt oder augenzwickern?

    Bin deshalb mal gespannt, ob ich ihn auch noch auf anderen Blog finde...Danke für den Hinweis....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Sir Harmsty ist auch mein persönlicher Liebling... okay, neben Matej oder neben Jayden u Julian... hach, zu viele gute Männer xD

    AntwortenLöschen