Montag, 13. Februar 2017

Rezension Choice - Wege der Lust von Chris Portman

Autor: Chris Portman


Verlag: rowohlt
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, 336 Seiten


ISBN: 978 - 3499238864


Muss ich haben :)

Erster Satz: 
Der Latino aus Apartment 212 mit den tätowierten Schultern und der dunkelblauen Bandana sitzt wie jeden Morgen auf der Treppe vor dem Haus, als ich zur Arbeit gehe.
Klappentext: 
Die Wege der Lust:
WELCHEN WIRST DU GEHEN?
Statt Erfolge als Schauspielerin zu feiern, schlägt sich die junge Choice in Los Angeles mit schlecht bezahlten Aushilfsjobs durch. Auch ihr Liebesleben ist weniger aufregend als erhofft. Das ändert sich schlagartig, als ihr eines Tages eine Karte in die Hände fällt, die Einladung zum Spiel, das in einem luxuriösen Club beginnt. Die Regeln sind so simpel wie aufregend: Du bekommst ein Handy. Schalte es ein, wen du bereit bist. Wer immer dich anruft, ist dein Blind Date. Er bestimmt die Regeln. Soll Choice sich darauf einlassen?
Fazit: 
Irgendwie konnte mich dieses Buch nicht richtig packen. Obwohl es eigentlich sehr spannend klang, vor allem mit der Option, dass man ja selbst entscheidet, wie es weitergeht. Man bekommt an einigen interessanten Wendepunkten, die Möglichkeit selbst zu entscheiden, was Choice als nächstes tun soll.

Auch fand ich die Geschichte an sich, das du ein Handy bekommst, du jederzeit angerufen werden könntest und der Anrufer die Regeln bestimmt, klang eigentlich ziemlich prickelnd. Aber dieses Buch hat es nicht wirklich geschafft mich mitzureißen. Was ich irgendwie schade fand, denn die Rahmenbedingungen wären eigentlich gegeben gewesen. Ich kann auch gar nicht genau sagen, an was es gelegen hat. Aber ich werde definitiv, in Zukunft mal wieder nach so einem Buch, bei dem man auswählt, wie es weitergeht, Ausschau halten. 

Bewertung:

1 Kommentar:

  1. Huhu Jenny,

    zur Zeit gibt es aber echt schöne Cover mit einer Kussszene oder?

    Da möchte man gerne selber jemanden ganz schnell küssen oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen