Samstag, 18. März 2017

Rezension Godspeed - Die Ankunft von Beth Revis

ACHTUNG! ES HANDELT SICH HIER UM BAND 3!!
HIER gelangt ihr zur Rezension zu Band 1
HIER gelangt ihr zur Rezension zu Band 2


Autor: Beth Revis

Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
Hardcover, 480 Seiten


ISBN: 978 - 3791516783

Erster Satz: 
"Warte", sage ich, und mir schlägt das Herz bis zum Hals.  

Klappentext:
Der fulminante Abschluss der Godspeed-Trilogie! Endlich können Amy und Junior die Godspeed verlassen. Ein neues Leben auf dem Zielplaneten Zentauri wartet auf sie. Aber diese neue Erde entpuppt sich nicht als das Paradies, das Amy und Junior erhofft hatten. Wer oder was lebt noch auf diesem Planeten? Können Amy und Junior die eigene Kolonie retten? Und was wird aus ihrer gemeinsamen Zukunft?

Fazit:
Die Godspeed wird verlassen und die Entdeckung des Planeten Zentauri beginnt. Was sie dort alles Entdecken ist nicht gerade das, womit sie gerechnet haben. Es ist spannend mit den Menschen diesen Planeten zu entdecken und die Unterschiede zur Erde kennenzulernen. 
Zwischendrin hat es sich ein bisschen gezogen, es ist zwar einiges passiert aber es wäre in dem Abschnitt für mich kein Problem gewesen, das Buch einfach zur Seite zu legen. Aber gegen Ende nimmt das Buch definitiv wieder an Fahrt auf und es geschieht alles Schlag auf Schlag und man konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 
Ich finde es irgendwie Schade, dass die Trilogie nun beendet ist, sie hat mir sehr gut gefallen, da sie auch an einigen Stellen zum Nachdenken anregt. Eine tolle Dystopie mit einigen Thriller-Elementen. 
Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen