Mittwoch, 5. April 2017

Rezension Kitty Kathstone von Sandra Öhl

Autor: Sandra Öhl

Sprache: Deutsch
Hardcover, 444 Seiten

ISBN: 978 - 3950400304

Muss ich haben :)


Erster Satz: 
Es gibt Geschichten, über die man nicht sprechen, und jene, die man schon gar nicht erzählen sollte.


Zitat:
"Angst ist etwas Gefährliches, sie färbt deine Seele, und die eines jeden anderen Lebewesens schwarz, erfüllt sie mit Dunkelheit und bevor wir uns versehen, verschlingt sie uns, langsam lässt sie unser inneres Selbst zugrunde gehen und wir vergessen, wer wir sind. Angst und Zweifel sind etwas, die einen wachsam halten und dazu bringen sollten, sich aufs Wesentliche zu besinnen, mehr aber auch nicht. Sie sollten uns nicht antreiben, den ansonsten treiben sie einen in den Abgrund, in die schwärzeste Tiefe, die wir uns in unseren schlimmsten Albträumen nicht ausmalen können."

Klappentext: 
Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher). Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einem mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt. Ihr ergebener Sir Larry Oehl.

Fazit:  
Oh mein Gott! Ich LIEBE dieses Buch!
Es berührt einen und lässt einen auch so schnell nicht wieder los. 


Der Einstieg in das Buch gestaltete sich für mich etwas schwierig. Als ich mehrmals versucht habe, das Hörbuch anzuhören, bin ich andauernd eingeschlafen. Dies liegt aber nicht an dem Buch, sondern an mir, es ist egal welches Hörbuch und ich schlafe ein. Also hab ich mir dann doch das Buch geschnappt und was war dann? Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen und habe mein Herz an dieses Buch verloren. 

Es sind so viele tolle Zitate in diesem Buch, dass ich mir echt schwer getan habe nur eines auszuwählen. Aber es kommen definitiv alle in mein Zitaten-Notizbuch :) Viele davon finde ich regen einen auch zum Nachdenken an. 
"Lieber Leser, ich habe in meinem langen Leben zweierlei Sorten von Menschen kennengelernt, jene die aufgeben, wenn sie am Boden liegen und die, die sich erheben und weitergehen. Ich weiß nicht zu welcher Sorte Ihr zählt, ich für meinen Teil denke, es ist kluger weiterzugehen."

Kitty ist ein Charakter, den man sofort in sein Herz schließt. Man leidet mit ihr und möchte einfach mehr erfahren, um nicht andauernd mit ihr im Dunkeln zu tappen. Hier fand ich folgendes Zitat einfach sehr treffend:
"Hallo, würde jemand die Freundlichkeit besitzen, mich mal bitte aufzuklären, bevor ich an diesem Bahnhofsgleis einsam zu Grunde gehe?"
Ich finde es toll, das man die Dinge zusammen mit Kitty erfährt und sich somit gut in sie reinversetzen und so manche Reaktion nachvollziehen kann. Auch die anderen Charaktere sind so toll gestaltet und vor allem der Erzähler Larry, man schließt sie irgendwie alle in sein Herz. Ich kann mir dieses Buch einfach so klasse als Film vorstellen, das wäre einfach ein Traum. 

Als ich mit dem Buch fertig war, hab ich mir das Cover nochmal näher angeschaut und mich noch ein Stückchen mehr in das Cover verliebt, es finden sich so viele Elemente der Geschichte dort wieder die mir vorher gar nicht alle aufgefallen sind. Einfach traumhaft. 

Was ich einfach noch sagen muss, warum ich dieses Buch einfach JEDEN empfehlen möchte, es geht zusätzlich noch so viel tiefer als die eigentliche Geschichte. Das Gleichgewicht, das in der Geschichte angesprochen wird, zwischen den Tugenden und den Todsünden. Auch wie Kitty sich selbst besser kennen und lieben lernt. Lasst euch das nicht entgehen. 

"Besteht das Leben aus Zufällen oder treffen wir unser Schicksal zum vereinbarten Zeitpunkt? Vielleicht sind es aber auch schicksalhafte Zufälle, über die wir in unserem Leben stolpern und die uns ganz unverhofft in ein neues Abenteuer stürzen lassen."


Bewertung:
"Ihr kennt das bestimmt, wenn man verschläft, dann scheint es beinahe, als würde man den Ereignissen des Tages immer einen Schritt hinterherhinken - vielleicht ist es tatsächlich so, wir verpassen einen bestimmten abgeschlossenen Zeitabschnitt und habend danach keine Zutrittsbefugnis mehr zu diesem Raum-Zeit-Kontinuum, und befinden und stattdessen im darauf folgenden gegangen."

Kommentare:

  1. Huhu Jenny,

    Danke für Deine Meinung dazu...denn das ist zur Zeit mein SBU -Buch...augenzwickern...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt lesen :)
      Ich liebe es einfach :D Und freu mich schon tierisch auf Band 2 wenn endlich mein tolino bei mir ankommt kann es auch direkt losgehen :D

      Löschen