Sonntag, 16. Juli 2017

Blogtour Love beats faster - MMA Griffe und Bezeichnungen

Gestern ging es bei "Leben mit Büchern" um Fun-Fakts aus Italien und Puerto Rico.
Heute geht es um MMA. Es werden einige Griffe und Bezeichnungen erklärt und gezeigt die in Love beats faster vorkommen.


Dafür hab ich mir zwei Jungs geschnappt, die MMA im Hammers Team Nürnberg trainieren und auch schon Kämpfe hinter sich haben. Danke an dieser Stelle an die beiden, dass sie sich die Zeit genommen haben uns einige Griffe zu zeigen, weil man es ja in dem Fall doch durch Bilder besser versteht, als wenn ich euch einen riesigen Text schreiben würde. :)


Aber fangen wir ganz vorne an
Was ist MMA überhaupt?
Mixed Martial Arts ist eine Vollkontaktsportart. Es werden Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten angewendet.
Die Wurzeln liegen im Griechischen Pankration, welches früher eine Disziplin bei den Olympischen Spielen war. Populär geworden ist MMA hauptsächlich durch die UFC (Ultimate Fighting Championship) in den 90ern.

So, und dann geht es auch schon los mit den unterschiedlichen Begriffen. 



LOW KICK 

Der Low Kick ist eine Beintechnik. Der Anwender attackiert den Oberschenkel oder die Wade des Gegners mit seinem Fuß oder Schienbein um den Gegner zu schwächen, aus dem Gleichgewicht oder zu Fall zu bringen. 
Ein oder mehrere Lowkicks, die gegen das Bein eines Kämpfers ausgeführt werden, können seine Bewegungsfähigkeit so stark einschränken, dass er sich nicht mehr effektiv verteidigen kann. 



DOUBLE LEG TAKEDOWN
Ein Takedown bezeichnet Techniken bei denen der Angreifer den Gegner zu Boden bringt. Ziel ist es den Kampf auf den Boden zu verlagern und in einer dominanten Position zu landen. 
Beim Double Leg Takedown werden beide Beine des Gegners gegriffen und mit der Schulter und Kopf Druck auf den Körper ausgeübt. Durch den Hebeleffekt wird der Gegner so zu Fall gebracht. 


TRIANGLE CHOKE
Eine häufige Submission Technik die sowohl mit den Armen als auch mit den Beinen ausgeführt werden kann. Dabei werden ein Arm und der Kopf des Gegner zwischen den Armen bzw. Beinen des Angreifers fixiert. Um zu verhindern, das der Gegner sich befreien kann, wird dabei einer seiner Arme quer über den eigenen Hals zur anderen Seite blockiert und somit auch die Blutzufuhr verringert. Dadurch soll die Aufgabe des Gegners kommen. 


RUBBER GUARD
Erstmal ist eine Guard eine Position des Bodenkampfes, bei der der Kämpfer den Angreifer zwischen seinen Beinen hält und somit kontrolliert. 
Bei der Rubber Guard, legt der am Boden liegende Kämpfer ein Bein hoch auf den Rücken des Gegners und hält es mit der gegenüberliegenden Hand fest. Dadurch kann der Gegner gut kontrolliert werden und lässt zusätzlich eine Hand für Angriffe frei. 


ARMHEBEL (ARMBAR UND KIMURA)
Der Armhebel erfolgt entweder als Streckhebel gegen den Ellenbogen (Armbar) oder als Beugehebel gegen die Schulter (Kimura). Der Zweck ist es die Gelenke des Gegners zu überdehnen, wodurch dieser zu einer Aufgabe gezwungen wird.
Armbar
Kimura













Dann haben wir noch einen letzten Griff für heute :)
GUILLOTINE


Die Guillotine ist eine Submission Technik bei der der Kopf des Gegners unter die Achsel geklemmt wird und durch den Unterarm Druck auf den Hals des Gegners ausgeübt wird. 






Wir hätten am Ende auch noch einen Beitrag mit Outtakes füllen können :D Wir hatten auf jeden Fall Spaß beim Fotos machen und wir hoffen den hattet ihr auch beim Beitrag lesen :)


Wenn ihr weiter auf dem Laufenden gehalten werden wollt, tretet doch der Facebook-Veranstaltung bei und verpasst so keinen der verschiedenen Beiträge der Blogtour. Einfach HIER klicken.

Natürlich gibt es auch etwas zu Gewinnen für euch :)
Bei jeder Station der Blogtour könnt ihr Lose sammeln indem ihr die Frage dort beantwortet :)

Hier die heutige Frage:

"Würdet ihr euch einen MMA-Kampf anschauen? Und wieso?"


Teilnahmebedinungen:
- Teilnahmeschluss ist am 19.Juli umd 23:59 Uhr. Rückwirkendes Lose sammeln an allen Stationen bis zum 19.07 ist möglich (und ausdrücklich erwünscht) ;)
- Teilnehmen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und einen Wohnsitz innerhalb Deutschland hat. 
- Jeder darf nur 1x pro Blog teilnehmen, doppelte Kommentare werden ausgeschlossen.
- Für den Versand wird keine Haftung übernommen. 
- Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
- Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. 

- Ihr erklärt euch damit einverstanden, als Gewinner öffentlich auf allen teilnehmenden Blogs und bei FB benannt zu werden. 


Morgen geht es bei Tasty Books weiter mit einem Interview mit Harley Jones.

Kommentare:

  1. Ein sehr informativer Beitrag. Ich habe mir schon den ein oder anderen MMA Fight angesehen. Ich finde es spannend zu sehen auf wie viele unterschiedliche Arten man einen solchen Kampf gewinnen kann und aus wie vielen unterschiedlichen Positionen heraus.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    das mit der bildlichen Veranschaulichung der verschiedenen Kicks ist echt genial umgesetzt - Daumen hoch! Im gesamten wäre das gar nicht so rübergekommen mit den einzelnen Griffen und Techniken.

    Anschauen würde ich mir sowas auf jedenfall mal, allerdings würde ich wahrscheinlich bei jedem Schlag zusammenzucken :) :)

    Hab einen schönen Sonntag,
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ja ich würde mir auf jeden Fall einen Kampf anschauen.
    Ich finde das sehr interessant und spannend.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und danke auch für deinen Beitrag und die tolle und bildreiche Umsetzung!

    Ehrlich gesagt, war mir der Kampf schon beim zweiten Love Hits Harderr Band von Harley zu ereignisreich und spannend. Wenn ich beim Lesen schon so mitfieber, würde ich das im realen Leben gar nicht vertragen und wahrscheinlich die genze Zeit die Hände vor den Augen haben.
    Also obwohl ich es interessant finde, davon zu lesen, würde ich mir wohl keinen Kampf ansehen. Ich verzichte da gerne auf die Action ;)

    liebe Grüße
    Sarah M.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ich glaube anschauen muss ich mir das nicht unbedingt... Aus eigenem antrieb würde es glaube ich nicht passieren🙈 aber da ich das auh immer übers bixen gesagt habe ud es mir nun doch mal angeschaut habe, sollte ich es vielleicht einfach offen lassen😂
    Lieben gruss

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Vielen lieben Dank für den tollen u. informativen Beitrag.
    Ich könnte mir vorstellen, mir einen MMA-Kampf anzusehen.
    Viele liebe Grüße Nina ❤

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen sehr informativen Beitrag. Ich glaube, anschauen würde ich mir so einen Kampf wohl nicht.Darüber lesen, finde ich aber sehr schön.
    Vielen Dank und liebe Grüße Bärbel ❤

    AntwortenLöschen
  8. Hallo
    Wow, der Beitrag war sehr beeindruckend, auch die verschiedenen Veranschaulichungen waren genial. Ich glaube anschauen wprde ich es mir auch nicht, da ich keinen Blut sehen kann.
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    von manchen Ausdrücken habe ich noch nie was gehört.
    Sogar noch etwas gelernt ;-)
    Aber sich sowas in Natura anschauen, glaube ich nicht.Auf kämpfe stehe ich nicht so.
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den tollen Beitrag. Das war wirklich sehr informativ.Ich finde solche Sportarten zwar durchaus interessant aber ich glaube ansehen würde ich es mir denoch nicht unbedingt.
    LG Franzi

    AntwortenLöschen
  11. Sehr toller, gelungener Beitrag. Die Veranschaulichung sorgt für doppelt so viel Lesespaß. Ja, ich würde mir so einen Kampf ansehen.

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wie geil... Auf jeden Fall möchte ich bei Gelegenheit mal einen MMA-Fight sehen. Ist bestimmt... Grrrr;-)

    AntwortenLöschen
  13. Klar würde ich mir so einen Kampf anschauen. Ich mag Kampfsportarten.

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Defentiv ja. Warum? Weil ich es fasziniernt finde. Und mal ehrlich welche Frau schaut sich nicht gerne verschwitzte Heiße Männer Oberkörper an.....

    AntwortenLöschen